Save the Date – 21. September 2019 in Hannover

Der Countdown läuft
0Wochen0Tage0Stunden0Minuten0Sekunden

Das Event

Der Turn-Klubb zu Hannover ist Gastgeber der Saison-Eröffnungsveranstaltung, dem „Season Opening 2019“. Bei dieser Veranstaltung tragen alle 12 Vereine der 1.Damen Basketball Bundesliga den 1.Spieltag der Saison gemeinsam an einem Ort aus.

Die 6 Partien auf höchstem nationalen Niveau mit Spielerinnen aus der ganzen Welt finden in der Swiss Life Hall und in unserer Heimspielstätte, der Sporthalle Birkenstraße, statt. Highlight an diesem ereignisreichen Wochenende ist das Spiel der TKH Damen am Samstagabend in der Swiss Life Hall.

Mit dem Ziel ein außerordentliches Erlebnis für Basketballbegeisterte und alle die es werden wollen zu schaffen, machen wir die Stadt Hannover zu einem Aushängeschild des Damen- und Mädchenbasketballs. Neben einem positiven Image, bieten wir ihnen ein Publikum bestehend aus Kindern mit ihren Familien, jungen Erwachsenen und sportbegeisterten Menschen aus Hannover, Umland und ganz Deutschland.

Im Rahmen dieses Events möchten der TKH und die Stadt Hannover, unter der Schirmherrschaft des Oberbürgermeisters Stefan Schostok, Sie gern zu dieser einzigartigen Basketball Veranstaltung begrüßen und als Kooperationspartner gewinnen.

Gern eruieren wir die Herausforderung Ihres Unternehmens und besprechen gemeinsam wie Ihre Partnerschaft im Rahmen dieses Events für Sie zu einem fortschrittlichen Ereignis wird.

Der Spielplan

12 Teams – 6 Spiele – 1 Tag

Die DBBL

Die Damen-Basketball-Bundesligen GmbH (DBBL) ist eine im Juni 2001 gegründete Gesellschaft, welche die erste und die beiden zweiten Bundesligen des Damen-Basketballes in Deutschland verwaltet. Gesellschafter der GmbH sind die AG 1. DBBL, die AG 2. DBBL und der DBB. Sitz der DBBL ist Bergisch Gladbach.

Geschäftsführer ist seit 1. Juli 2007 Achim Barbknecht. Seine Vorgänger waren Birgit Kunel und Jürgen Kofner. Die DBBL ist für die Vermarktung, die Öffentlichkeitsarbeit und die Organisation des Spielbetriebes im Bereich der höchsten Ligen sowie des Pokalwettbewerbes des Deutschen Damen-Basketballs zuständig.

Um die 1. Damen-Basketball-Bundesliga in ihrer Gesamtheit einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren, wurde inner-
halb der DBBL über eine zentrale Saison-Eröffnungsveranstaltung an einem Ort diskutiert und bei zustimmen dem Beschluss von der Liga-Versammlung nach Bewerbung an eine der teilnehmenden Mannschaften vergeben.

Bis einschließlich 2002 fand die Veranstaltung mit Spielen außer Konkurrenz statt, kamen also nicht in die Wertung. Jede Mannschaft trug zwei Testspiele aus, eins am Samstag und eins am Sonntag, wobei die insgesamt bis zu zwölf Spiele parallel in unterschiedlichen Sporthallen ausgetragen wurden.

Erstmals 2003 wurde beim Season Opening der komplette erste Spieltag der Bundesligasaison an einem Ort und in einer Spielhalle abgewickelt. In den einzelnen Paarungen wurde die in der Vorsaison besser platzierte Mannschaft als Auswärtsmannschaft gewertet. Somit wurde ein Platz unter den ersten sechs der Abschlusstabelle mit einem zusätzlichen Heimspiel in der Folgesaison belohnt. 2015 beschloss die Damen-Basketball-Bundesliga auf Antrag Nördlingens, diese Veranstaltung künftig nicht mehr fortzuführen. Nach vierjähriger Aussetzung der Veranstaltung beschloss die AG 1. DBBL, zu Beginn der Saison 2018/2019 erneut ein Season Opening auszutragen.

Partner & Sponsoren